Sportjugend

Die Ausschreibung der Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele ist da!

Die Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele 2017 stehen in den Startlöchern. Mit insgesamt 32 Sportarten haben der Kreissportbund, die Fachverbände und die Sportvereine im Landkreis auch in diesem Jahr ein riesiges Angebot für Schulen und Vereine zusammengestellt. Neu dabei sind die Sportarten Crosslauf, Kutterrudern und die Trendsportarten Stunt Scooter und Skateboard Street. Die Freestyle-Serie macht in vier Skateparks im Landkreis Station. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Die Ausschreibung mit allen Details gibt es in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes und hier.

Sportjugend Vogtland lädt Landkreis Leipzig zum Ski+Snowboardcamp ein

Für alle Kids, die mal in den Schnee wollen und Ski- oder Snowboardfahren lernen wollen, bieten wir in Kooperation mit der Sportjugend Vogtland eine Ferienfreizeit an. Vom 22.02.-26.02.2017 wird in der Skiwelt Schöneck für Anfänger und Fortgeschrittene ein Camp angeboten. Dabei ist alles inkludiert, Übernachtung, Skipass und Betreuung mit geprüften Ski- und Snowboardlehrern und vieles mehr. Aber lest selbst auf dem Plakat. Dort findet ihr auch die Kontaktdaten! Meldet euch an für ein unvergessliches Schnee-Erlebnis im Erzgebirge.

Sportjugend-Vorstand zieht positive Bilanz und wird wiedergewählt

Als größter anerkannter Träger der freien Jugendhilfe im Landkreis Leipzig vertritt die Sportjugend die Interessen der Kinder und Jugendlichen der Sportvereine der Region. Am vergangenen Wochenende wurde im Haus der CVJM Brandis der Vorstand zur Wahl gestellt, so wie es die Jugendordnung im 4-Jahres-Rhythmus vorsieht. Bei der Tagung der Jugendwarte der Region wurden Themen, wie die Gewinnung von ehrenamtlichem Nachwuchs im Sportverein oder Fördermöglichkeiten für Kinder- und Jugendprojekte besprochen und diskutiert. Dazu hielt René Schober, hauptamtlicher Sportjugendkoordinator des Kreissportbundes, ein Inputreferat.

Im parlamentarischen Teil berichtete der Vorsitzende Torsten Klemmer über die Arbeit der Sportjugend. Die Aktivitäten im vergangenen Jahr umfassten zahlreiche Sportveranstaltungen. So zum Beispiel den Teddy-Cup, ein Sportfest für Vorschulkinder bei dem das sächsische Kindersportabzeichen „Flizzy“ abgelegt werden konnte oder die Risiko-Raus-Tour als Staffelwettkampf der Grundschulen. Die Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele waren auch im Jahr 2016 wieder ein voller Erfolg, bei dem sich insgesamt ca. 4000 Schüler in 30 Sportarten messen konnten. Ein weiteres Angebot war nunmehr im dritten Jahr in Folge die Feriensportwoche, welche in der letzten Woche der Sommerferien stattfand. Die Sportjugend bewarb in Schulen und Kindertagesstätten die Schnuppertrainingsangebote der Sportvereine der Region und leistete damit einen Beitrag zur Nachwuchsgewinnung. Nicht zuletzt fand im Mai diesen Jahres wieder die beliebte Nachwuchssportlerehrung „Sportchamp“ statt, bei der die erfolgreichsten Nachwuchssportler des Landkreises geehrt wurden.

Bei der anschließenden Wahl stellten sich sechs der bisherigen sieben Mitglieder erneut zur Verfügung. Torsten Klemmer als Vorsitzender, Janine Stock als stellvertretende Vorsitzende sowie Maxi Grätz, Victoria Ulrich, Susann Fritzsche und Markus Kurpjuwait als Beisitzer erklärten ihre Ziele und wurden in einer offenen Wahl jeweils einstimmig wiedergewählt. dem nun ausgeschiedenen Mitglied Janice Raabe vom TSV Kitzscher dankt die Sportjugend für ihre geleistete Arbeit in den letzten Jahren und wünscht für die weitere Tätigkeitim Verein alles Gute. Der Vorsitzende Torsten Klemmer bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen bei den Jugendleitern und versprach einen auch künfitg engagierten Vorstand, der sich für die Jugendarbeit im Sport stark machen will.

Der 6. Sportjugendtag am 17.09. mit interessantem Programm für Jugendverantwortliche der Vereine -jetzt noch anmelden!

Für den 6. Sportjugendtag im Landkreis Leipzig hoffen die Sportjugend und der Kreissportbund Landkreis Leipzig mit einer weiteren Steigerung des Interesses und einer weiter steigenden Teilnehmerzahl von Jugendverantwortlichen der Sportvereine!

Dafür wird zum Sportjugendtag in diesem Jahr auch ein ganz besonderes Programm geboten. Die Teilnahme ist kostenlos und wir laden die Jugendverantwortlichen der Sportvereine ein, ein weiteres junges, engagiertes Vereinsmitglied mitzubringen, um dessen Interesse an der Vereinsarbeit zu wecken.

Wer die Möglichkeit nutzen möchte, um seine Übungsleiter-C-Lizenz zu verlängern, kann sich zusätzlich für den Workshop „Geländespiele“ (von 10.00 - 16.00 Uhr) anmelden und sozusagen an einem Tag eine hochinteressante Fortbildung besuchen und diese mit der anschließenden Teilnahme am Sportjugendtag verbinden, bei dem sich ab 16.00 Uhr die Sportjugendverantwortlichen der Vereine des Landkreises Leipzig in Brandis treffen.

Für die Fortbildung bzw. den Sportjugendtag kann man sich beim Kreissportbund (www.ksb-ll.de) oder telefonisch unter 034293-464093 anmelden.

Im parlamentarischen Teil wird in diesem Jahr der Sportjugendvorstand neu gewählt, wobei die Jugendwarte von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen sollen. Es wird ein gemütliches gemeinsames Essen (evtl. Grillen) geben und zum Abschluss des Tages wird ein inspirierender Trendsportfilm gezeigt.

Zusätzlich stellt die Sportjugend eine Vielzahl an Informationsmaterialien zu den Fördermöglichkeiten, Kinderschutz, Bildung usw. bereit und hofft, den Jugendleitern einige gute Antworten und Ideen für ihr Engagement im Sportverein geben zu können.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Kurzreferat zur Gestaltung der Jugendarbeit im Verein (Förder- und Gestaltungsmöglichkeiten)
  3. Parlamentarischer Teil

            3.1      Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, Bestätigung des Versammlungsleiters und des Protokollanten

                3.2           Abstimmung der Tagesordnung

                3.3           Bericht des Sportjugendvorstandes

                3.4           Aussprache zum Bericht

                3.5           Wahl des Sportjugendvorstandes

                3.6           Schlusswort des Vorsitzenden der Sportjugend

Ort:                Saal des CVJM Brandis e.V.

                       Zeititzer Weg 16, 04821 Brandis

Datum:           Samstag, 17.09.2016 16.00 – ca. 19.30 Uhr

 

Wir freuen uns darauf, mit euch ins Gepsräch zu kommen! Meldet euch jetzt an!

selbstverständlich menschlich - jetzt bewerben!

Du bist engagiert? Hol dir deinen Preis ab! selbstverständlich menschlich - DER PREIS ist ein Projekt der Sächsischen Jugendstiftung in Kooperation mit der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, dem Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. und der Stiftung Demokratische Jugend.

Probier mal was Neues! Die Feriensportwoche im Landkreis Leipzig.

 

Probier mal was Neues! Unter diesem Motto laden die Vereine des Landkreises Leipzig in der Feriensportwoche, in der letzten Woche der Sommerferien (01.-05.08.16) Kids und junge Erwachsene ein, in verschiedene Sportarten reinzuschnuppern. Wolltest du schon immer mal Judo, Boule oder Inlineskating ausprobieren, bei einem Spielmannszug mitmachen oder Breakdance, Krav Maga, Karate oder Rugby lernen? Unsere Vereine haben viel zu bieten! Check den Flyer deiner Region oder schau hier.

Einfach eine Sportart auswählen, rechtzeitig anmelden und reinschnuppern!

Die Nachwuchssportler des Jahres stehen fest - nicht nur die Sieger sind Gewinner!

Bereits zum 8. Mal fand am 12.05.2016 im Kinderparadies Grimma die traditionelle Nachwuchssportler-Ehrung des Kreissportbundes Landkreis Leipzig statt. Viele der nominierten Sportler und Sportlerinnen freuten sich bereits auf den Tag und wollten wissen, wer gewonnen hat. Alle waren sich einig, dass die Nominierten große Leistungen gezeigt haben und die Besten in ihrer jeweiligen Sportart sind.

Die Sieger in den Kategorien Nachwuchssportlerin des Jahres, Nachwuchssportler des Jahres und Mannschaft des Jahres, die im Voting die meisten Stimmen erhielten, sind:

 

 

Anna Wandschneider - AktivSportSaxonia (Karate - Vollkontakt)

 

Niklas Mortan - AktivSport Saxonia (Karate - Vollkontakt)

 

TSG Markkleeberg von 1903 - Basketball U12 weiblich

 

 

 

Mit ca. 120 Sportlern, zahlreichen Zuschauern und einigen Pressevertretern war der Spiegelsaal im Kinderparadies Grimma wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach einigen Eröffnungsworten der Vizepräsidenten des Kreissportbundes, Raymund Töpfer und Andreas Woda wurden zuerst alle nominierten Sportler und Sportlerinnen vorgestellt und erhielten ihr "Sportchamp T-Shirt". Auch den Trainern der jungen Athleten wurde für ihre Arbeit gedankt. Sie erhielten ein "Sportchamp-Macher-T-Shirt" überreicht.

 

Die sportlichen Leistungen der jungen Talente des Landkreises Leipzig können sich wirklich sehen lassen. Nicht nur, dass wir jede Menge Landesmeister ihrer Sportart unter den anwesenden Sportlern hatten, es waren auch einige Deutsche Meister und auch Rekordhalter dabei. 

Zum Beispiel wurde Lea Stagge vom KSV 51 Bennewitz Deutsche Meisterin ihrer Altersklasse im Kegeln Classic mit 1065 Punkten, da bedeutet deutscher Rekord. Rico Brückner, von der RSG Muldental Grimma wurde Deutscher Meister in der 2000m Einzelverfolgung im Straßenradsport. Karl von Thun, Schwimmer vom SV 1919 Grimma ist Sachsenmeister seiner Altersklasse in mehreren Disziplinen. Jana Martini und Linus Kurth vom SV Groitzsch 1861 sind das Maß aller Dinge im Osten der Republik in der Sportart Ju-Jutsu, ebenso wie Malte Jantzen vom Nerchauer SV im Kunstradfahren.

Mit internationalen Titeln und als Deutsche Meister in ihren Altersklassen sind Anna Wandschneider und Niklas Mortan letztlich unsere Nachwuchssportler des Jahres geworden.

 

Auch die Mannschaften hatten großartige Erfolge im vergangenen Jahr zu feiern. Die Hockey B-Junioren des SV Tresenwald Machern wurden Mitteldeutscher Pokalsieger und das Team der Wurzener Rudervereinigung Schwarz-Gelb errang 5 Regattasiege und wurde damit zweiter bei den Landesmeisterschaften. Die Keglerinnen des KSV 51 Bennewitz erreichten den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften und die Schachspielerinnen des SV 1919 Grimma gewannen die Landesjugendspiele. Die B-Jugend-Fußballer vom BSV Einheit Frohburg wurden Kreispokalsieger und Meister der Kreisliga A Staffel Süd. Das U10-Leichtathletik-Team der Sportfreunde Neukieritzsch wurde Kreismeister und die Panitzscher Ponyreiter wurden in der Sportart Mounted Games Sachsenmeister und vierter der Deutschen Meisterschaft.

Die Basketballerinnen der TSG Markkleeberg von 1903 wurden 2015 Sachsenmeisterinnen und vierter der Deutschen Rangliste.

 

Tolle Leistungen, für die alle Nachwuchstalente des Landkreises geehrt worden sind und auf die wir stolz sein können! Nominieren Sie nächstes Jahr auch ihre Talente und zeichnen sie sie für ihren Trainingsfleiß und Erfolge im Wettkampf aus!

 

Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und seine Sportjugend bedanken sich bei seinen Partnern der Volks- und Raiffeisenbank Muldental, der Raiffeisenbank Grimma und der Leipziger Volksbank sowie dem Kur- und Freizeitbad RIFF Bad Lausick.

Nachwuchssportlerehrung rückt immer näher!

Bereits zum 8. Mal findet am 12.05.2016 im Kinderparadies Grimma die traditionelle Nachwuchssportler-Ehrung im Landkreis Leipzig statt. Nominiert sind 10 Teams, 10 Sportlerinnen und 10 Sportler aus verschiedensten Sportarten. Nähere Informationen zu den Sportlern finden sie hier! Die Wahl konnte per Stimmzettel oder per Online-Voting erfolgen. Weiterhin wählt eine Fachjury ihre Favoriten aus den Nominierten. Die Stimmen und die Fachjury-Votings gehen zu jeweils 50% in die Auswertung ein. Nähere Informationen zu den Sportlern findet ihr hier.

 

Alle nominierten Sportlerinnen und Sportler haben Großes erreicht und sind die Besten in ihrer Sportart und unsere Top-Nachwuchstalente des Landkreises. Daher wird auch nur noch der Sieger der Wahl als Erstplatzierter ausgezeichnet, während alle anderen nominierten Sportlerinnen und Sportler bei der Nachwuchssportler-Ehrung als „Sportchamps des Jahres 2015“ ausgezeichnet werden und stolz auf ihre Leistung sein können.

 

Im Kinderparadies Grimma können nach der Ehrung alle Sportchamps die Sport- und Spielmöglichkeiten nutzen und sich aktiv betätigen. Für eine Stärkung zwischendurch steht auch ein Buffet zur Verfügung, damit dem Nachwuchs nicht die Kraft ausgeht.

Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und seine Sportjugend freut sich gemeinsam mit seinen Partnern der Volks- und Raiffeisenbank Muldental, der Raiffeisenbank Grimma und der Leipziger Volksbank sowie dem Kur- und Freizeitbad RIFF Bad Lausick auf die Nachwuchssportler-Ehrung am 12.05.2016.

Stimmabgabe für Sportlerwahl noch bis Sonntag, 17.04. möglich!

Die Spannung steigt! Wer wird Nachwuchssportler des Jahres? Dieses Geheimnis lüften wir am 12. Mai im Kinderparadies Grimma, wenn auf der Nachwuchssportlerehrung die Sportchamps des vergangenen Jahres 2015 gekürt werden. Abgestimmt werden kann mit den Stimmzetteln, die in einer Sonderbeilage der LVZ in die Haushalte verteilt worden sind und ab diesem Jahr auch über ein Online-Voting. Nominiert sind 10 Teams, 10 Sportlerinnen und 10 Sportler aus verschiedensten Sportarten. Sie alle haben großes erreicht und sind die besten in ihrer Sportart und unsere Top-Nachwuchstalente des Landkreises. Nähere Informationen zu den Sportlern findet ihr hier: Zur Online-Abstimmung gelangt ihr hier: Mitmachen lohnt sich! Unter allen Teilnehmern werden 3x2 Freikarten für den Sportlerball am 23. April verlost.

Risiko-Raus-Tour Sachsen - Endrunde in Neukieritzsch endet mit Herzschlagfinale

A.Plaul

285 Grundschulen aus ganz Sachsen nahmen an den Staffelwettbewerben der diesjährigen Risiko-Raus-Tour der teil. Das Landesfinale fand am 06.04. in der Parkarena Neukieritzsch statt. Bereits traditionell findet damit das Finale der Kampagne der Landesunfallkasse Sachsen im Landkreis Leipzig statt! Sieben Teams hatten sich für das große Finale qualifiziert und reisten mit einer großen Fangemeinde an. Erst in der Abschlusstaffel konnte die Grundschule "Wilhelm Ostwald" in Grimma an den bis dahin führenden Schülern der Grundschule "Hans-Christian-Andersen" aus Niesky vorbeiziehen und sich somit den Sieg sichern. Somit war es ein spannendes Ende des Wettbewerbs, welcher auch im nächsten Jahr wieder stattfinden soll. An der Kampagne „Risiko-Raus“ beteiligten sich in 2016 insgesamt ca. 5000 Jungen und Mädchen.

A.Plaul
A.Plaul
A.Plaul

Auszeichnung für TSV Kitzscher als Verein vorbildlicher Jugendarbeit

Zum diesjährigen Sportjugendtag der Sportjugend Sachsen im Wurzener Lichtwer-Gymnasium hatte der Turn- und Sportverein TSV Kitzscher eine große Bühne für einen Auftritt seiner D&J Danceformation. Vor den Delegierten der Kreis- und Fachverbandssportjugenden legten die jugendlichen Tänzerinnen einen erstklassigen Showauftritt auf's Parkett, welcher im Puplikum Begeisterung auslöste.

Zur Überraschung der Übungs- und Jugendleiterin Janice Raabe zeichneten Ulrich Franzen, Präsident des Landessportbundes und Carolin Äpfler vom Vorstand der Sportjugend Sachsen im Anschluß den TSV Kitzscher mit dem Gütesiegel "Verein vorbildlicher Jugendarbeit" aus und bedankten sich bei den Tänzerinnen.

Schulsport macht Laune - Inklusionssportfest mit 26 Schulen aus ganz Sachsen 

Bereits zum 23. Mal fand am Mittwoch, den 03.02. das alljährliche Inklusionssportfest "Schulsport macht Laune" in der Muldentalhalle Grimma statt. Aus ganz Sachsen reisten die Schüler an, um an den Staffelwettbewerben teilzunehmen. Dabei waren 14 Schulen für geistig Behinderte Kinder, 7 Lernförderschulen sowie eine Schule für Sehbehinderte & Blinde, eine Sprachheilschule und eine Schule für Hörgeschädigte. Mit großer Freude krabbelten hüpften und rannten die rund 300 Kinder bei den Staffelspielen um die Wette. Gerd Langner, Schulsportkoordinator für die Förderschulen im Landkreis Leipzig war begeistert und freute sich über die vielen leuchtenden Kinderaugen und ganz nebenbei wurde ein wichtiger Beitrag geleistet zur Förderung von Bewegung, die für Kinder und Jugendliche mit Handycap natürlich genauso wichtig ist, wie bei gesunden.

Fotos: Werner Rosenberger

Neue Serie - Möglichkeiten zur Förderung des Sports im Kinder- und Jugendbereich

Nun geht sie online - die neue Übersicht der Sportjugend Landkreis Leipzig zu den Fördermöglichkeiten speziell für Projekte mit Kindern und Jugendlichen im Sport. Regelmäßig stellen wir weitere Möglichkeiten und Projektideen vor. Vielleicht ist ja etwas für Euch dabei? Klickt euch rein in unsere neue Rubrik "Fördermöglichkeiten" auf der linken Seite.

Wahl zum Nachwuchssportler des Jahres 2015 - Nominieren sie ihren Überflieger!

Am 12. Mai 2016 ist es wieder soweit. In der Freizeithalle Grimma findet die traditionelle Sportchamp-Nachwuchssportler-Wahl statt. Der Auszeichnungsmodus wurde geändert. Es wird nur noch der Sieger der Wahl als Nachwuchssportler des Jahres geehrt. Anstelle der Treppchenwertung nach Gold, Silber und Bronze soll es zukünftig nur noch einen „Nachwuchssportler des Jahres“ in den drei Kategorien Nachwuchssportlerin, Nachwuchssportler bzw. Nachwuchsmannschaft geben. Die Plätze zwei bis zehn sollen danach als gleichberechtigte „Sportchamps“ ausgezeichnet werden. Denn schon die Nominierung ist eine Auszeichnung für den jungen Sportler und sie sind die Besten ihrer Sportart und gleichwertige Aushängeschilder unserer Sportorganisation. Größere Enttäuschungen über eine schlechte Platzierung sollen damit vermieden werden. Wir hoffen wieder auf rege Beteiligung! Wenn sie einen kleinen Überflieger in ihrem Verein haben, nehmen sie sich die Zeit und nominieren sie ihn! Die Formulare dazu stehen ab sofort zum Download bereit.

Schülerassistentenausbildung 2015 war ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Sport der dich bewegt“ startete die Schülerassistentenausbildung 2015  im Rahmen des Projektes „KOMM! in den Sportverein" als Gemeinschaftsveranstaltung des Stadtsportbundes Leipzig und der Kreissportbünde Nordsachsen und Landkreis Leipzig.

Eine Woche voller Bewegung und Wissen in einem gut gefüllten Plan stand den 14 bis 17 jährigen Schülern vom 12.10. bis 16.10.2015 in der Sportschule „Egidius Braun“ bevor. Von „A“ wie Ausbildung von Kindern bis „Z“ wie Zungenbrecher im Theorie-Unterricht wurde alles geboten. Die Teilnehmer stellten sich unter anderem den Themen Sportbiologie, Sportorganisation und Gruppendynamik.

Der Montag startete gleich mit tollen Kennenlernspielen. Hier fanden die Schüler schnell Vertrauen zueinander. Falls der Ein oder Andere nicht gleich den Draht zur Gruppe gefunden hatte, waren sich spätestens nach den Outdoorspielen, wie Geocaching, Slackline oder Decken-Wenden alle Teilnehmer sympathisch.  Nachdem sich alle gefunden hatten, stand am Abend die erste Bewährungsprobe „Völkerball in verschiedenen Variationen“ auf dem Plan. Alle waren mit viel Spaß und großem Ehrgeiz dabei und fanden nur schwer ein Ende.

Am nächsten Morgen trafen sich alle zum Frühstück und anschließend begann der Theorieblock. Der Unterricht gestaltete sich zu den Themen Aufgaben von Schülerassistenten, Struktur des Sports und Sportprojekte. Durch den ständigen Wechsel von tollen praktischen Übungen und sehr interessanten theoretischen Informationen wurde es auch da nicht langweilig. Schon am  Nachmittag wurde das Gelernte vom Vormittag in Form eines Spiels umgesetzt. Jeder von den 21 Schülern musste ein Spiel wie z.B. „Hase und Jäger“ oder „New Games - neue Koordinationsspiele“ vorbereiten, durchführen und auswerten. Für einige war es eine neue Erfahrung vor der Gruppe zu stehen, aber auch diese Aufgabe wurde mit Bravour von allen Teilnehmern gemeistert.

Die ersten beiden Tage waren geschafft und der Mittwoch folgte. Bis zum Mittag stand Theorie auf dem Programm. Diesmal mit Nicole, einer erfahrenen Sportlehrerin aus Leipzig. Nicole referierte über den Aufbau einer Übungseinheit, altersspezifische Besonderheiten im Sport und Grundlagen in der Sportbiologie. Viele Übungen wurden gemeinsam in der Gruppe erarbeitet und praktisch vorgeführt, sodass sich immer neue interessante Themen erschlossen. Mit Entspannungstherapie in Form einer Phantasiereise mit Musik und verschiedenen Atemtechniken wurde der praktische Block eingeleitet. Nachdem die Akkus nun wieder aufgeladen waren, durfte die erste Schülergruppe ihr Projekt „Schulhofspiele und Pausenspiele“ vorstellen. Mit bunten Spielen wie einem Würfelstaffelspiel, Fliegerbasteln oder Pantomime wurden die 90 Minuten voll ausgenutzt. Die zweite Gruppe konnte es dann auch kaum erwarten und folgte mit ihrem „Sportturnier“. Hier bestand die Aufgabe der Schüler ein Turnier mit verschiedenen Sportarten durchzuführen. So begegneten sich drei Mannschaften im Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ im Floorball und anschließend im Brennball. Nach hart umkämpften Spielen wurde am späten Abend der Sieger des Sportturniers geehrt.

Mit hochinteressanten Themen wie Muskulatur sowie Dehnung und Kräftigung des Bewegungssystems begann am Donnerstag der Unterricht. Hier wurden Muskeln angesprochen und gespürt, die viele noch nicht kannten. Mit „Knoten in den Beinen“ fing der Nachmittag an und die Jugendlichen mussten sich der Koordinationsleiter stellen. Hier war bei einigen der Kopf schneller als die Beine. Im Anschluss folgte das nächste Projekt „Staffelspiele“.  Gut organisierte und intensive Spiele mit verschiedene Bällen,  Bewegungsarten und Schlägern wurden in der Halle durchgeführt. Eine sportliche Woche neigte sich nun langsam dem Ende zu, aber der Abend wartete noch mit zwei Highlights. Die Schüler sollten ein Abschlussfest mit geselligen Spielen organisieren. Hier offenbarten sich bei einigen schauspielerische Fähigkeiten. Beim „Improvisationstheater“ wurden Geschichten erfunden und die jeweils involvierten Personen mussten entsprechend darauf reagieren. Nachdem alle ausgiebig gelacht hatten ging es zur letzten Aufgabe „Nachtwanderung“. Die Strecke führte durch seichte Nebelschwaden und einem dunklen Wald. Da das Wetter super mitspielte, wurde auch die letzte Hürde an diesem Tag ohne Probleme gemeistert.

Freitag, der letzte Tag begann üblicherweise mit Theorie. Diesmal zum Thema Haftungs- und Aufsichtspflicht. Durch viele Praxisbeispiele wurde der Unterricht belebt und interessant gestaltet. Das im Anschluss ausgehändigte Zertifikat für jeden Teilnehmer krönte die Woche als Abschluss. Danach ging es für alle auf die Heimreise.

Ein erfolgreicher sowie umfassender Sportgrundlagenlehrgang mit einem engen Verbund von Theorie und Praxis für Schüler aus Leipzig, Nordsachsen und dem Landkreis Leipzig liegt hinter uns. Jugendliche, die sich für Sport interessieren und mehr Verantwortung in ihrem Verein oder in ihrer Schule übernehmen möchten, sind hier genau richtig. Wir freuen uns auf 2016 und viele motivierte Teilnehmer.

Information zum Bildungs- und Teilhabepaket

Das Bildungs- und Teilhabepaket unterstützt gezielt Kinder und Jugendliche, deren Eltern Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Kinderzuschlag oder Wohngeld sind und eröffnet ihnen so bessere Lebens- und Entwicklungschancen. Ebenfalls leistungsberechtigt sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die nach § 2 AsylbLG Anspruch auf Leistungen analog dem SGB XII haben.

Anspruch auf Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets haben Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 18 bzw. 25 Jahren, die eine Kindertageseinrichtung oder allgemein- bzw. berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten.

 

Welche Leistungen können Sie erhalten?

  • Teilnahme an ein- und mehrtägigen Ausflügen von Schulen, Horten und Kindertageseinrichtungen
  • Schulbedarf pauschal (70 Euro zum 01.08. und 30 Euro zum 01.02. jedes Kalenderjahres)
  • Schülerbeförderungskosten
  • Lernförderung bei Versetzungsgefahr
  • gemeinschaftliche Mittagsverpflegung in Schulen und Kindertageseinrichtungen
  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben (Vereinsbeiträge etc.)

 

Weitere Informationen unter:

http://www.landkreisleipzig.de/bildungs-und-teilhabepaket.html 

Neu im Verleih: Navigationsgeräte für Geocaching

Die Sportjugend Landkreis Leipzig ist seit Juli im Besitz von drei Outdoor Navigationsgeräten (GARMIN eTrex 10), mit denen man die neue und beliebte Freizeitaktivität Geocaching betreiben kann. Die Geräte stehen für 7,- € pro Stück für Mitglieder im KSB (14- pro Stück für Nichtmitglieder) bei uns zur Ausleihe zur Verfügung. Die Handhabung ist einfach zu erschließen, gern beraten wir Euch auch dazu.

Geschäftsstelle

Kreissportbund Landkreis Leipzig
Bahnhofstr. 25
04683 Naunhof

Telefon: +49 34293 464090

Fax:      +49 34293 464099

E-Mail:  mail@ksb-ll.de

Beratungsstellen

Beratungsstelle Borna

Schulstr. 19

04552 Borna

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle Naunhof

Montag  08.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag  08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch  08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag  08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag  09.00 bis 15.00 Uhr
sowie nach vorheriger Terminvereinbarung

Beratungsstelle Borna

mittwochs (nach vorheriger Terminvereinbarung)