3. Workshop „Parolen und Vorurteilen begegnen“

16. April

Im Workshop wollen wir gemeinsam erarbeiten, wie Vorurteilen und Parolen wirkungsvoll begegnet werden kann. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie adäquat reagiert werden kann.

Die Ausrichtung dieser Veranstaltung erfolgt in Koorperation mit dem Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig.

Beschreibung

16. April

In der aktuellen Debatte gibt es jede Menge Vorurteile und Demokratiefeindlichkeit. Zumeist geht es um Gruppen, gegen die gehetzt wird, denen unterstellt wird, es ginge eine Bedrohung von ihnen aus. Aufgrund einer Mischung aus gefährlichem Halbwissen und Gerüchten werden mitunter die wildesten Spekulationen entfacht. (Sport-) Vereine sind an dieser Stelle in der Verantwortung- insbesondere in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen – auf diskriminierende, rechtspopulistische Äußerungen zu reagieren, um für ein weltoffenes, friedliches Miteinander einzustehen. Im Workshop wollen wir gemeinsam erarbeiten, wie Vorurteilen und Parolen wirkungsvoll begegnet werden kann. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie adäquat reagiert werden kann. Sollte immer diskutiert und argumentiert werden? Wenn ja wie? Welche Strategien und Techniken, auch humorvoller Art, kann ich in welcher Situation anwenden?

Anmeldung:

info@kjr-ll.de

Veranstaltungsort:

Kreissportbund Landkreis Leipzig, 04683 Naunhof, Bahnhofstraße 25, Versammlungsraum