Die „Sterne des Sports“ würdigen und belohnen das ehrenamtliche Engagement der Sportvereine, das dort tagtäglich mit vielen tollen innovativen und kreativen Ideen geleistet wird. Und das definitiv Anerkennung verdient!

Entsprechend zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken Sportvereine aus, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. Dies kann sich sowohl aus dem regulären Vereinsprogramm als auch aus einer langfristigen und besonderen Initiative ergeben.

Online-Veranstaltung zum Bewerbungsprozess

Noch während der bundesweite Wettbewerb 2022 läuft, der im April mit einer Innovation gestartet ist, können sich Vereine bereits jetzt für den Wettbewerb 2023 bewerben. Spannend ist insbesondere die Möglichkeit, neben der bekannten Online-Bewerbung auch über ein Crowdfunding-Projekt teilzunehmen.

Klingt kompliziert? Ist es nicht – und in nur sieben Schritten online erledigt. Wie genau die Bewerbung funktioniert, wird am 29. November 2022 online in einer Infoveranstaltung vorgestellt, eine gemeinsame Aktion von DOSB, den Volksbanken Raiffeisenbanken sowie den drei mitteldeutschen Landessportbünde Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

 

Wann17:00 – 18:00 Uhr
WoOnline
Was▪ Erläuterung von Ziel, Inhalten und Chancen des Wettbewerbs
▪ Vorstellung der zwei möglichen Bewerbungswege
▪ Tipps und Hinweise zu einer erfolgreichen Bewerbung

 

Die inhaltliche Gestaltung erfolgt durch die Referierenden des DOSB und der VR-Banken sowie der Vertreter*innen der Landessportbünde Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt unter Angabe der folgenden Daten über E-Mail an den jeweils zuständigen LSB: Name, Vorname, Verein/ggfs. Funktion, LSB, E-Mail-Adresse.
Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten die Teilnehmenden vor Veranstaltungsbeginn den Link zum Online-Meeting.

Ansprechpartnerin im LSB Sachsen:        
Regina Brandt, Sachbearbeiterin Breitensport, 0341 / 2163-56, E-Mail