Neue Fördermöglichkeit für Sportvereine – Kreissportbund und seine Sportjugend starten Sportjugend-Fonds

Für die Umsetzung ihrer eigenen Ideen können junge Sportler cash und know-how von der Sportjugend Landkreis Leipzig erhalten. Am 02. Juli wurde die neue Richtlinie zur Förderung der Jugendarbeit im Sportverein vom Vorstand beschlossen und ist damit nun in Kraft getreten. Mit dem Sportjugend-Fonds sollen Vereine dabei unterstützt werden, ihre Strukturen für das Engagement von Jugendlichen zu öffnen. Junge, engagierte Vereinsmitglieder können mit dem Fonds ihre eigenen Ideen und Projekte im Sportverein umsetzen. Bis zu 500€ können dafür ganz unkompliziert beantragt werden.

Eine Förderung ist für verschiedenste Ideen möglich. Beispielsweise könnte ein Vereinsfest, ein Spendenlauf oder ein Fitnesstest organisiert werden. Die Jugendlichen wollen vielleicht einen Trimm-Dich-Pfad oder ein paar Obstacles zum Skateboarden bauen oder ihr Vereinsheim verschönern.

Möglichkeiten gibt es viele. Die Sportjugend bietet neben dem finanziellen Zuschuss auch Unterstützung bei der Durchführung des Projektes an. Eine Beratung bei der Ideenfindung und der Planung kann dabei ganz hilfreich sein. Wo bekommt man weitere Fördergelder her, wenn 500€ nicht reichen?

Die wichtigsten Kriteren, um die Förderung aus der neuen Richtlinie beantragen zu können, sind: Die Chef-Organisatoren des Projekts sind die Jugendlichen Vereinsmitglieder unter 21. Und außerdem muss der Verein eine Jugendordnung bereits verabschiedet haben oder gerade dabei sein, diese zu verabschieden. Ebenso muss es einen Jugendleiter als Ansprechpartner geben, der sich im Verein um die Interessen der Jugendlichen kümmert.

Vorerst sind dafür im Haushalt 5000€ eingeplant. Der Kreissportbund hofft auf rege Beteiligung der Vereine.

Weitere Informationen sowie die Richtlinie als Download und das Antragsformular gibt es hier.