KSB AKTUELL

24 Stunden Basketballturnier in Brandis

Aktivwoche 60+ mit Sport und Erholung

Hier lest ihr einen kleinen Erfahrungsbericht von Sabine Proske:

Wie jedes Jahr fand die Aktivwoche 60plus auf dem Rabenberg im schönen Erzgebirge statt.

Nach einer entspannten und sicheren Busfahrt wurden wir, 31erwartungsvolle Senioren/innen,von unserer Solveig Zedlitz herzlich in Empfang genommen. Sie hatte wie immer alles prima organisiert.So gab es wieder viele sportliche Angebote, wie Nordic Walking, Aquajogging, Yoga oder Rückenfitness......sogar Zumba hat super Spaß gemacht.

Für Frühaufsteher stand die Schwimmhalle zur Verfügung und am Abend konnten wir uns bei Line Dance, Bowling oder einem Saunabesuch entspannen. Auch der Ausflug in die nähere Umgebung war ein besonderes Erlebnis.

Ein großes Lob gebührt allen, welche für unser leibliches Wohl gesorgt haben. Bei scmackhafter und abwechslungsreicher Kost konnten wir wieder Kraft tanken.

Eines ist gewiss, ich bin im nächsten Jahr wieder dabei - Sport frei!

2018 findet die Fahrt vom 02.09. bis 06.09. statt. Eine Mitgliedschaft in einem Verein ist keine Voraussetzung. Bei Interesse sind Anmeldungen über den Kreissportbund möglich.

Sportjugendtag 2017

Zum siebten Mal fand am vergangenen Mittwoch, dem 06.09.17 der Sportjugendtag, organisiert von der Sportjugend -  der Jugendorganisation des Kreissportbund Landkreis Leipzig - statt. Dazu wurden alle Jugendleiter des Sportvereine in das Freizeit- und Bildungszentrum Grillensee nach Naunhof eingeladen.

Der Präsident des Kreissportbundes, Wolfgang Klinger, eröffnete die Veranstaltung mit Grußworten an die Jugendwarte bzw. Jugendleiter der Sportvereine und hieß vor allem die jungen Vereinsmitglieder herzlich willkommen. Der Sportjugendtag stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Jugendbeteiligung im Verein gestalten“, Klinger betonte, dass die jungen Vereinsmitglieder diejenigen sind, die die Idee der Solidargemeinschaft Verein in die nächste Generation weitertragen, deswegen sollte man ihnen Raum geben, ihre Ideen zu verwirklichen. Man sollte sie in die Vereinsarbeit einbeziehen und ihnen Möglichkeiten zur Mitbestimmung geben.

Im nachfolgenden Referat von Thomas Buchmann von der Sportjugend Sachsen wurde das Thema weiter vertieft. Dabei ging es um die Erwartungen an das Ehrenamt und die Bedeutung der Vereinskultur. Ein herzlicher und familiärer Umgang der Vereinsmitglieder sei die Basis für das Engagement im Verein. Außerdem haben sich die Bedingungen für ehrenamtliches Engagement im Lauf der Zeit verändert. Doch frühzeitig eine enge Bindung junger Menschen an ihren Heimatverein zu schaffen, sodass sie bei einer eventuellen Rückkehr nach den Jahren der Ausbildung wieder im Verein aktiv werden, sei mehr denn je von Bedeutung, so Buchmann.

Im parlamentarischen Teil berichtete der Vorsitzende der Sportjugend, Torsten Klemmer, über die Vielzahl der Aktivitäten der Sportjugend im vergangenen Jahr und gab einen Ausblick auf die Ideen für die Zukunft. Ob es die traditionelle Nachwuchssportlerehrung „Sportchamp“ ist, die Sparkassen-Kinder-  und Jugendspiele mit über 4300 Teilnehmern in 30 Sportarten oder die Bildungsangebote, die Sportjugend macht sich für die sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen im Landkreis Leipzig stark. Dies sind immerhin ca. 16.000 Jungen und Mädchen im Landkreis Leipzig.

Anschließend waren alle Jugendleiter noch eingeladen, bei einigen Snacks und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen und Fragen zur Jugendarbeit im Verein zu stellen. Nebenher flimmerten einige spannende Abenteuerkurzfilme über die Leinwand.

Geehrt wurde an diesem Abend Janine Stock. Sie erhielt für ihre die Ehrengabe in Gold der Sportjugend Sachsen für ihr jahrelanges Engagement in den Sportstrukturen. Wer Interesse hat, die Arbeit der Sportjugend im Landkreis Leipzig mitzugestalten, der kann sich gern beim Vorstand der Sportjugend melden. Dort ist derzeit eine Position vakant und die Sportjugend möchte diese gern neu besetzen.

Seniorensportfest 2017

Strandolympiade und Radsternfahrt zum Aktivtag am 18.06. am Kap Zwenkau

Ein großer Tag für alle - Inklusions-sportfest mit über 300 Teilnehmern

Eindrücke von den Sparkassen-Kinder- und Jugendspielen

Hauptausschusstagung 2017 in Kitzscher

Der Kreissportbund Landkreis Leipzig hat jetzt 41 311 Mitglieder. Damit hat der KSB im vergangenen Jahr einen Mitgliederzuwachs von 715 Sportlern zu verzeichnen. Das entspricht 16 % aller Einwohner des Landkreises, die in den 335 Vereinen der Dachorganisation registriert sind.

Die Vereine mit den größten Zuwächsen sind Aktiv-Sport Saxonia Naunhof (plus 149), SV Groitzsch 1861 (138), TSV 1886 Markkleeberg (110), TSG Markkleeberg von 1903 (72) und der Volkssportverein 77 Borna (67).

Wirtschaftlich steht der KSB auf gesunden Füßen- Einnahmen von 577 .600 Euro standen Ausgaben von 550. 800 Euro gegenüber. Im neuen Haushalt wird mit einem Gesamtumfang von 567. 800 Euro geplant.

Sportchamps 2016 stehen fest

Bereits zum neunten Mal
veranstaltete der Kreis- sportbund im Kinderparadies
Grimma eine Riesenparty
inklusive Ehrung. Nominiert für die Sportlerwahl von KSB und Leipziger Volkszeitung waren acht Teams, zehn Sportlerinnen und acht Sportler aus verschiedensten Sportarten. Und Gewinner sind sie alle. Moderator Michael Wagner stellte jeden Kandidaten vor und stellte die ein oder andere Frage. Nach der Show-Einlage der Tanzgruppe "Eyecatcher" vom TC Blau Gelb Grimma wurde es spannend. Die 150 Gäste, inkl. Trainer und Eltern erzeugten mit ihren Zeigefingern einen Trommelwirbel und Frau Wirth und Herr Scholz von den Partner der Genossenschaftsbanken lüfteten das in einem Briefumschlag versteckte Geheimnis. Für die Sportchamps war die Ehrung eine große Überraschung. So rechnete Samantha Wolff von der Wurzener Rudervereinigung nicht damit, plötzlich als Nachwuchssportlerin des Jahres verkündet zu werden. Aber gerade bei den Sportlerinnen war das Ergebnis des Votings und der Jury-Wahl denkbar knapp. Nach der Ehrung durften alle Sportchamps die Sport- und Spielmöglichkeiten
des Kinderparadieses nutzen und sich austoben, außerdem gab es ein leckeres Buffet.

Der Kreissportbund bedankt sich bei seinen Partnern der Leipziger Volksbank, der Raiffeisenbank Grimma eG und der Volks- und Raiffeisenbank Muldental eG sowie dem Kur- und Freizeitbad RIFF für die tolle Unterstützung.

Ergebnisse hier

Anmeldung Schülerassistentenausbildung Sport 2017

Ab sofort könnt ihr euch für die Schülerassistentenausbildung Sport anmelden! Es erwartet euch auch dieses Jahr wieder eine interessante und lehrreiche sportpraktische sowie theo- retische Woche an der Sport- schule Egidius-Braun in Leipzig.

Als Übungsleiternachwuchs er- haltet ihr nach erfolgreicher Teilnahme das Zertifikat " Sportartübergreifender Grundlehrgang", welches euch zur weiterführenden Übungsleiterausbildung befähigt. Die Plätze sind begrenzt und werden nach Anmeldungseingang vergeben. Also keine Zeit verlieren! Alle weiteren Informationen gibt es hier!

ANMELDUNG
SchülerassistentenausbildungSport2017_Le[...]
PDF-Dokument [434.7 KB]

Gänsehautmomente beim 9. Sportlerball des Landkreis Leipzig

Bereits zum 9. Mal traf sich am vergangenen Wochenende die Sportfamilie des Landkreises Leipzig in der Stadthalle Zwenkau, um die erfolgreichsten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften aus ihren Reihen zu küren. Vor über 400 Gästen bat Moderator Matthias König  jedoch als erstes die insgesamt 14 Ehrenamtler zu sich auf die Bühne, um Ihnen auf das Herzlichste den Dank für ihre teilweise jahrzehntelange Arbeit in den Sportvereinen zu übermitteln. Danach folgten die spannenden Ehrungen in den Kategorien „SeniorensportlerInnen“ (Sieger: Ralf Keller / RSG Muldental), „Sportlerin“ (Lara Seydel / AktivSport Saxonia), „Sportler“ (Rico Brückner / RSG Muldental) und Mannschaften (LA-Frauenmannschaft AK 50 / Sportfreunde Neukieritzsch 1921). Das Endergebnis setzte sich dabei wie immer zu jeweils 50% aus Fachjury-Voting und Stimmzettel- bzw. Onlinevoting zusammen.

Kulturelle Highlights boten die sportlichen Darbietungen von „Josephin“ (Hula Hoop – Show und Handstand Äquilibristik), Chris Böhm (BMX-Show) und den Turnerinnen des SV „Einheit“ Borna. Ein besonderer Gänsehaut-Moment war sicherlich der Rio-Olympia-Zieleinlauf des deutschen Ruder-Doppelvierers, welcher auf den beiden Videoleinwänden abgespielt wurde. Philipp Wende gab dabei sowohl interessante Einblicke in die Teamtaktik als auch in seine eigene Gefühlswelt vor, während und nach dem olympischen Siegesrennen.

Während die Formation Natsumi-Taiko mit ihrer japanischen Trommelkunst den Gästen zu Beginn und Mitte der Veranstaltung gehörig einheizte, sorgte die Band „Ventura-Fox“ mit ihrer  Frontfrau Antje Reich als Abschlusshöhepunkt bis 1Uhr morgens dafür, dass jeder Gast die Möglichkeit erhielt, sich die Kalorien vom leckeren Buffet (Hotel „3 Rosen“ Borna) wieder vom Leibe zu tanzen.

Weitere Details hier

Sport ist im Verein am schönsten

Nach der Online-Bestandsmeldung, bei der jeder Mitgliedsverein seine Mitgliederzahlen angibt, ist die Entwicklung des Vereinssports als weiterhin sehr positiv zu bezeichnen. Das Interesse am Sport steigt weiter. Knapp 16% (15,99%) der Bevölkerung des Landkreises sind Mitglied in einem hiesigen Sportverein. Das sind in diesem Jahr 41.311 Sportler - ein Zuwachs um 715 im Vergleich zum Vorjahr. Lediglich in den Altersklassen der 18-26-Jährigen und der 40-49-Jährigen gibt es leichte Rückgänge. Die größten Zuwächse gibt es im Bereich der 6-14-Jährigen (+331) und der über 60-Jährigen (+463). Ein vielfältiges Sportangebot in den Vereinen bietet beste Chancen,  die Generationen im Sportverein zusammenzubringen. In den 335 Vereinen im Landkreis Leipzig werden die verschiedensten Sportarten angeboten. Wer wissen möchte, welche Sportvereine in seiner Nähe zu finden sind, der kann sich über die Vereinssuche informieren. Weitere statistische Auswertungen sind bei uns im Kreissportbund zu bekommen.

Sportlerwahl 2016

9. Auflage der Sportlerwahl im Landkreis Leipzig: Die Kandidaten in den einzelnen Kategorien stehen fest. Insgesamt 32 Einzelsportler und 16 Mannschaften wurden von den Sportvereinen nominiert.

Abgestimmt werden kann per Stimmzettel, die in der LVZ und im Landkreisjournal abgedruckt werden, oder online im Internet. Unter allen Einsendern werden 3x zwei Freikarten für den am 25. März 2017 in der Stadthalle Zwenkau stattfindenden Sportlerball verlost. 

Interview aus dem Sportjugendvorstand

Heut haben wir wieder ein interessantes Interview für Euch. Die stellvertretende Vorsitzende unserer Sportjugend, Janine Stock, appelliert an die Vereine, Kinder- und Jugendliche emotional an den Verein zu binden, denn nur so kann man seinen Verein zukunftsfähig aufstellen. Wie das gelingt? Über echte Beteiligung! Aber lest selbst...

Flizzy in der Kita "Regenbogenland" in Gnandorf

Flizzy begeisterte die Kinder und Eltern der Kita „Regenbogenland“ Gnandorf. Den ganzen Tag herrschte bei den Kleinen der „Kita Regenbogenland“ Aufregung. Grund dafür war der Besuch von „Flizzy.“ Hier lesen sie weiter.

Informationen und Fördermöglichkeiten zur Integration von Asylbewerbern in den Sportverein

Die Integration und Aufnahme von Asylbewerbern in die Sportvereine ist zur Zeit ein wichtiges Thema. Die Vereine können einen wichtigen Beitrag dazu leisten und den Neuankömmlingen eine soziale Anlaufstelle bieten. Deshalb gibt es auch eine Reihe von Fördermöglichkeiten, über die sie hier einen Überblick erhalten.

Aktuelle Zahlen, Informationen zum Asylverfahren, zur Unterbringung oder zum Versicherungsschutz können auf folgender Internetplattform abgerufen werden: www.asylinfo.sachsen.de

Weitere kompakte Informationen rund um das Thema finden sie in unserem Downloadbereich.

In unserem Informationsbereich Sportförderung stellen wir ihnen unter "Fördermöglichkeiten zur Integration von Flüchltlingen" verschiedene Programme zur Förderung von Integrationsprojekten vor.

Geschäftsstelle

Kreissportbund Landkreis Leipzig
Bahnhofstr. 25
04683 Naunhof

Telefon: +49 34293 464090

Fax:      +49 34293 464099

E-Mail:  mail@ksb-ll.de

Beratungsstellen

Beratungsstelle Borna

Schulstr. 19

04552 Borna

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle Naunhof

Montag  08.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag  08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch  08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag  08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag  09.00 bis 15.00 Uhr
sowie nach vorheriger Terminvereinbarung

Beratungsstelle Borna

mittwochs (nach vorheriger Terminvereinbarung)