KSB AKTUELL

Sportjugend-Vorstand zieht positive Bilanz!

Der Vorstand der Sportjugend ist am Samstag, d. 17.09.16 wiedergewählt worden. An einem rundum gelungenen Nachmittag haben sich zahlreiche Jugendleiter im CVJM-Haus in Brandis eingefunden, diskutierten über die Jugendarbeit in den Sportvereinen der Region. Was noch alles passiert ist, lest ihr hier.

8. Schatzmeisterschulung des Kreissportbundes Landkreis Leipzig

Die jährliche Schulung für Schatzmeister bzw. Finanzverantwortlichen unserer Mitgliedsvereine findet dieses Mal am Samstag, den 24. September 2016, von 10:00 – 12:00 Uhr im Bürger- und Vereinshaus Großpösna statt. Unser Schatzmeister Andreas Woda wird diesmal das Thema  "Zuordnung von Einnahmen und Ausgaben im Verein“ in den Mittelpunkt stellen, wobei auch eine Auffrischung zu allen anderen Fragen der Finanzarbeit in den Vereinen nicht zu kurz kommen wird.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie in diesem Download

Stiftung "Lebendige Stadt" sucht Pilotkommunen - bis zu 200.000€ für innovative Sportkonzepte

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Stiftung „Lebendige Stadt“ erproben, wie die konkrete Einbindung des Sports in die kommunale Stadtentwicklung aussehen kann. Dazu rufen sie Städte und Kommunen sowie Sportvereine und Stadtsportbünde auf, sich mit Ideen zu bewerben, wie der Sport die Vielfalt und Lebensqualität der Menschen sichern und verbessern kann. Weitere Infos gibt es hier.

selbstverständlich menschlich - jetzt bewerben!

selbstverständlich menschlich - DER PREIS ist ein Projekt der Sächsischen Jugendstiftung in Kooperation mit der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, dem Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. und der Stiftung Demokratische Jugend. Weitere Infos gibt es hier.

Seniorensportspiele erstmals in Grimma

Grimmaer Premiere der langjährigen Veranstaltung / Immer mehr sportliche Ältere in den Vereinen

VON THOMAS KUBE UND OLAF KRENZ/ LVZ

 
Grimma. Für sportliche Betätigung ist man nie zu alt. Das sagen sich vor allem Tausende rüstige Ältere, die den 336 Vereinen des Kreissportbundes (KSB) Landkreis Leipzig angehören. Als besonderen Höhepunkt für diese Altersgruppe, die schon bei 50 Jahren beginnt, richtet der KSB seit mehr als 20 Jahren offizielle Seniorensportspiele aus. Vorgestern war dafür erstmals die Muldentalhalle in Grimma der Veranstaltungsort.
 

„Nach der Fusion der Landkreise Leipziger Land und Muldental wurden die Seniorenspiele im regelmäßigen Wechsel im Freibad Frohburg und im Sportpark Tresenwald in Machern durchgeführt“, sagte Jörg Heidemann, stellvertretender KSB-Geschäftsführer. Die Teilnehmerzahl in beiden Orten unterschied sich drastisch. Während in Frohburg bis zu 300 Teilnehmer gezählt wurden, kamen nach Machern lediglich um die 50 Akteure. Was wohl vor allem an der ungünstigen Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr lag, so Heidemann. Deshalb wurde nun erstmals Grimma ausgewählt. Und prompt beteiligten sich bei dieser Premiere der zentralen Veranstaltung immerhin 150 Seniorensportler.

Nach dem Frohburger Erfolgsmodell wartete auf die in der Mehrzahl Frauen, aber auch einige Mämmer in Grimma-Süd ein Mix aus Mitmach- und Kursangeboten. Vom sanften Rückentraining auf dem Redondoball, über Tanzspaß, verschiedene Gymnastikangebote bis zu Bewegungsvarianten mit Kleingeräten konnten die Aktiven alles im Stationsbetrieb durchlaufen. Wettbewerbsdruck gab es für sie dabei nicht, vielmehr stand das gemeinsame Bewältigen der Aufgaben im Vordergrund. Den Teilnehmern aus allen Städten und einigen Gemeinden des Landkreises machte es sichtlich Spaß. Zwischendurch konnten Ortsunkundige mit der Bimmelbahn Schlendrian zudem eine kleine Stadtrundfahrt machen und dabei Wissenswertes erfahren. Der guten Tradition folgend, klang der sportliche Tag am späten Nachmittag mit dem (kleinen) Sportlerball aus, wobei Rainer Thoss von der Diskothek Resonanz dafür sorgte, dass das Tanzbein geschwungen wurde. Die verlorenen Kalorien konnten am umfangreichen Büfett erneuert werden.

Fortgesetzt werden die Seniorensportspiele ab Montag. In zahlreichen Sportvereinen gibt es dezentrale Mitmach-Angebote. Auch zwei Wettkämpfe sind dann vorgesehen. Am Freitag werden Turniere im Basketball beim BBV Wurzen sowie im Tischtennis beim BSV Einheit Frohburg ausgetragen.

Wie der Kreissportbund bemühen sich auch die Vereine um immer mehr Angebote für Ältere. Ist doch der prozentuale Anteil der Altersgruppe 50plus seit 2010 von 28 auf 34 Prozent gestiegen. Zu Jahresbeginn zählte der KSB 13 781 Mitglieder in diesem Bereich, 270 mehr als im Vorjahr – bei insgesamt 40 596 Sportlern in seinen Vereinen. Eine weitere Reaktion darauf ist der Weiterbildungslehrgang „Bewegungsassistent Sport mit Älteren“, in dem unter anderem die Besonderheiten und Voraussetzungen der Altersgruppe sowie Möglichkeiten des Herz-Kreislauf-Trainings und der Sturzprophylaxe vermittelt werden. Eine KSB-Broschüre fasst 29 Gesundheitssport-Offerten und Kurse in 24 Sportarten zusammen. Etwa 50 Vereine sind für Seniorensportler engagiert.

Deutscher Doppelvierer mit Philipp Wende Olympiasieger

Endlich deutscher Jubel auf dem olympischen Ruder-Gewässer in Rio de Janeiro: Der deutsche Doppelvierer der Männer ist wie 2012 in London Olympiasieger. Philipp Wende, Lauritz Schoof, Karl Schulze und Schlagmann Hans Gruhne holten auf der Lagoa Rodrigo de Freitas in Rio de Janeiro die erste Medaille für den Deutschen Ruderverband. Silber ging an Australien, Bronze holte sich das Boot aus Estland.

"Die Genugtuung ist riesengroß. Eine Medaille war das Ziel", jubelte nach dem Rennen Philipp Wende. "Wir können Gott danken, dass wir das schaffen konnten", meinte Lauritz Schoof. "Heute kam uns unsere Physis entgegen."

Das deutsche Weltmeister-Boot zog vom Start weg davon und hatte bereits nach 500 Metern 1,3 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Auf den letzten 500 Metern kam Australien mit einer kontinuierlich höheren Geschwindigkeit zwar heran, doch das deutsche Boot verteidigte seinen Vorsprung.

Der Kreissportbund beglückwünscht den Wurzener Philipp Wende und das gesamte Team zu dieser Wahnsinnsleistung- wir sind alle stolz auf euch!

Handballnationalmannschaft U20 Vize-Europameister mit Franz Semper

Ganz bitter: DHB-Junioren verlieren EM-Finale nach Verlängerung

Franz Semper aus Borna wurde kürzlich in Dänemark Vize-Europameister mit der deutschen U 20- Handballnationalmannschaft. Dazu beglückwünschen wir Franz ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg mit seinem SC DHfK Leipzig für seine zweite Bundesligasaison!

Am Tag, als die DHB-Männer mit einem 32:29-Erfolg über Schweden in die Olympischen Spiele von Rio starteten, weinten die deutschen Handball-Junioren bittere Tränen: Mit 29:30 (9:12, 25:25) nach Verlängerung hat die Mannschaft des Trainergespanns Markus Baur/Erik Wudtke am Sonntagabend das Finale der U20-Europameisterschaft im dänischen Kolding verloren. Damit verpasste der Titelverteidiger den vierten Triumpf in dieser Altersklasse. Spanien ist hingegen zum zweiten Mal nach 2012 Europameister.

Bis kurz vor Schluss lag die Auswahl des Deutschen Handballbunds permanent in Rückstand, in der zweiten Hälfte sogar fast konstant mit drei Treffern Unterschied. Dank einer tollen Aufholjagd kämpfte sich die Mannschaft um Kapitän Tim Suton aber in die Verlängerung, ging dort beim 26:25 sogar einmal in Führung, am Ende aber waren die Spanier stärker und feierten den Titel.

6. Sparkassen-HeideRadCup am 11.09.2016 in Torgau

Am 11.09.2016 werden sich bis zu 1.000 Rennradfahrer im historischen Torgau bei Leipzig zum 6. Sparkassen-HeideRadCup einfinden. Auf vier verschiedenen Renndistanzen von 40-140 km wird es quer durch die Dahlener Heide gehen. Für Familien und Kinder bietet die kostenlose AOK PLUS Familientour jede Menge spannende Erlebnisse. Wir freuen uns über die Veröffentlichung.

Homepage des Veranstalters hier

Pressemitteilung im Wortlaut
PM3_Sparkassen HeideRadCup2016.pdf
PDF-Dokument [603.1 KB]

Sport, Spiel & Spaß mit FLIZZY bei den "Böhlener Knirpsen"

Der erste Besuch von FLIZZY bei den "Böhlener Knirpsen" war mit leuchtenden Kinderaugen und knapp 120 abgelegten Sächsischen Kindersportabzeichen ein voller Erfolg! Neben den sieben FLIZZY-Stationen hatte unsere Sportmaus noch eine Hüpfburg und allerhand Kleinsportgeräte im Gepäck. In der daraus entstandenen Bewegungslandschaft kamen auch die Kleinsten voll auf ihre Kosten. Ein großes Dankeschön für das erfolgreiche Gelingen gilt dem TC Böhlen als Initiator, allen ehrenamtlichen Helfern sowie dem engagierten Kita-Team und der Stadt Böhlen! Sport frei!

Wettbewerb zur Chancengleichheit im Sport

Der Landessportbund schreibt einen Wettbewerb in folgenden drei Themenschwerpunkten aus: Geschlechtergerechtigkeit, Integration/Weltoffenheit, Gleichberechtigte Teilnahme für Menschen mit Behinderung im Sportverein.  Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Landessportbundes. Das Formular kann hier heruntergeladen werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31.10.16, der Antrag muss in unserer Geschäftsstelle eingereicht werden.

Die Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele - der Höhepunkt vor den Sommerferien

Die Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele des Landkreises Leipzig hatten auch in diesem Jahr wieder in 29 Sportarten regen Zuspruch zu verzeichnen. Genau wie im Vorjahr wurde erneut die 4.000-Teilnehmer-Marke übertroffen und das Interesse an den Spielen wächst weiter. Hier lesen Sie weiter.

Neues Interview aus dem Sportjugendvorstand

Heut haben wir wieder ein interessantes Interview für Euch. Die stellvertretende Vorsitzende unserer Sportjugend, Janine Stock, appelliert an die Vereine, Kinder- und Jugendliche emotional an den Verein zu binden, denn nur so kann man seinen Verein zukunftsfähig aufstellen. Wie das gelingt? Über echte Beteiligung! Aber lest selbst...

Wettbewerb für Umweltschutzmaßnahmen im Sport

Zum sechsten Mal findet in Sachsen der Umwelttag im Sport statt, diesmal als Wettbewerb für Umweltschutzmaßnahmen und ökologische Nachhaltigkeit im Sport. Für den besten sportlich-ökologischen Fußabdruck wird ein Sonderpreis ausgelobt.

Mehr Infos hier

Flizzy in der Kita "Regenbogenland" in Gnandorf

Flizzy begeisterte die Kinder und Eltern der Kita „Regenbogenland“ Gnandorf. Den ganzen Tag herrschte bei den Kleinen der „Kita Regenbogenland“ Aufregung. Grund dafür war der Besuch von „Flizzy.“ Hier lesen sie weiter.

Seniorensportspiele 2016

In diesem Jahr finden unsere Seniorensportspiele erstmalig in der Muldentalhalle Grimma statt. Verschiedene Mitmachangebote, Kurse sowie der allseits beliebte Seniorensportlerball laden am 18.08.2016 zum Mitmachen ein.

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung finden Sie in der Ausschreibung.

Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele 2016

Der Großteil der Wettkämpfe der Sparkassen-Kinder- und Jugendspiele liegt hinter uns.  Es waren spannende und lustige Wettkämpfe und wir hoffen, dass alle jungen Sportlerinnen und Sportler tolle Wettkämpfe erlebt haben. Klickt euch durch unsere Bildergalerie um einen Eindruck der Spiele zu bekommen.

Chancengleichheit im Sport - Nachhaltige Projekte gesucht

Der Landessportbund Sachsen schreibt den Vereinswettbewerb „Chancengleichheit im Sport“ aus. Gesucht werden Projekte, die sich den Themen Geschlechtergerechtigkeit, Integration und Weltoffenheit sowie Inklusion in sächsischen Sportvereinen widmen.

Weitere Infos hier

Erfolgreiche Fortsetzung des traditionellen Kinder- und Vorschulturnens beim TSV 1884 Naunhof

Seit Anfang des Jahres 2016 kann der TSV 1884 Naunhof e. V. traditionsgemäß wieder am Mittwochnachmittag für eine Stunde zum Kinder- und Vorschulturnen in die Turnhalle der Grundschule Naunhof nach langjähriger Pause einladen. Hier lesen sie weiter.

Die Nachwuchssportler des Jahres stehen fest - nicht nur die Sieger sind Gewinner!

Bereits zum 8. Mal fand am 12.05.2016 im Kinderparadies Grimma die traditionelle Nachwuchssportler-Ehrung des Kreissportbundes Landkreis Leipzig statt. Viele der nominierten Sportler und Sportlerinnen freuten sich bereits auf den Tag und wollten wissen, wer gewonnen hat. Alle waren sich einig, dass die Nominierten große Leistungen gezeigt haben und die Besten in ihrer jeweiligen Sportart sind. Hier lesen sie weiter.

Sportplakette des Bundespräsidenten

Sportvereine die bereits 100 Jahr bestehen, können eine besondere Auszeichnung erhalten! Die „Sportplakette des Bundespräsidenten“. Die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ ist die höchste staatliche Auszeichnung für Sportverbände und –vereine in der Bundesrepublik Deutschland.

Sie ist für Sportverbände und –vereine auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene vorgesehen, die besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben.

Jeder Verein, der seinen Gründungszeitpunkt nachweisen kann, hat die Möglichkeit,  über den Landessportbund Sachsen einen Antrag an den Empfehlungsausschuss des DOSB zu stellen.

Antragsformulare hierfür können beim Landessportbund unter www.sport-fuer-sachsen.de/ehrungen.html heruntergeladen werden.

Tagung des Hauptausschusses 2016

Kitzscher (LVZ/VON OLAF KRENZ). Das positive Erscheinungsbild des Kreissportbundes (KSB) Landkreis Leipzig können kleine Schönheitsfehler nicht ernsthaft trüben. Dieses Fazit wurde vorgestern Abend bei der Hauptausschusstagung in Kitzscher gezogen. Im Vorjahr erwirtschaftete der KSB erneut einen beachtlichen Überschuss. Vielfältige Veranstaltungen zieren die Erfolgsliste. Die Zahl der abgelegten Sportabzeichen stieg auf 3272. Und trotz des Rückgangs um 177 Sportler und vier Gemeinschaften bleibe der Kreissportbund mit 40 596 Mitgliedern und 336 Vereinen die größte Personenorganisation im Kreis.

Den Bericht übers Sportjahr 2015 stellte Vizepräsident Raymund Töpfer für den verhinderten Präsidenten Wolfgang Klinger vor. Er betonte, dass fast 13 000 Kinder und Jugendliche Woche für Woche von engagierten Übungsleitern für den Sport begeistert werden: „Wo sonst werden ihnen die Werte unserer liberalen Bürgergesellschaft wie Leistungsbereitschaft und Leistungswille, Gleichberechtigung, Fairness, Teamgeist, Empathie und Akzeptanz des Anderen so kompakt vermittelt wie im aktiven Sporttreiben?“ Hier lesen sie weiter.

11. Teddy-Cup in Naunhof mit FLIZZY

Dass es draußen regnete und stürmte, störte kaum zum 11. Teddy-Cup in der Naunhofer Parthelandhalle. Im Gegenteil. Überall leuchtende Kinderaugen, in denen die Sonne aufging, als die Sportmaus FLIZZY die Halle betrat und die Erwärmung begleitete. Egal ob Liegestütze, Hindernislauf oder Purzelbaum, alle Disziplinen des Teddy-Cups sowie des Sächsischen Kindersportabzeichens wurden mit viel Freude und Einsatz von den teilnehmenden Vorschulkindern bewältigt. Hier lesen sie weiter.

Sportler des Jahres 2015: Lara Seydel, Birgit Burzlaff, Sven Richter und die Floorballerinnen des SV 1919 Grimma 

Am 23. April  fand in der Zwenkauer Stadthalle der 8. Sportlerball des Landkreises Leipzig statt. Neben den besten Sportlerinnen und Sportlern des Kreises wurden traditionsgemäß verdienstvolle Ehrenamtliche aus den Mitgliedervereinen des Kreissportbundes geehrt. Einen ausführlichen Bericht, eine Bildergalerie und die Ergebnisse finden sie hier.

LSB und Partner ehren Sportabzeichen-Sieger in Dresden

Der Landessportbund Sachsen (LSB) und die Staatsministerien des Innern (SMI) sowie für Kultus (SMK) haben heute in Dresden gemeinsam mit dem Wettbewerbssponsor, dem Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV), die Sieger ihres Sportabzeichen-Wettbewerbs geehrt. Hier lesen sie weiter.

FLIZZY flitzt wieder

Mit dem Frühling hält auch FLIZZY wieder Einzug in die Vereine und Kindergärten des Landkreises Leipzig. Fast 300 Sächsische Kindersportabzeichen wurden bereits erfolgreich abgelegt. Darunter 70 in Zwenkauer Kita's. Ein großer Dank gilt hier den Verantwortlichen vom ortsansässigen VfB Zwenkau 02. Auch der Röthaer SV und der Präventions- & Rehabilitationssport im Muldental ließen Kinderaugen leuchten und vergaben fleißig Käsestückchen. Unsere Sportmaus FLIZZY freut sich auf noch viel viel mehr sportbegeisterte Kinder und kommt auch gern bei euch vorbei geflitzt!

Informationen und Fördermöglichkeiten zur Integration von Asylbewerbern in den Sportverein

Die Integration und Aufnahme von Asylbewerbern in die Sportvereine ist zur Zeit ein wichtiges Thema. Die Vereine können einen wichtigen Beitrag dazu leisten und den Neuankömmlingen eine soziale Anlaufstelle bieten. Deshalb gibt es auch eine Reihe von Fördermöglichkeiten, über die sie hier einen Überblick erhalten.

Aktuelle Zahlen, Informationen zum Asylverfahren, zur Unterbringung oder zum Versicherungsschutz können auf folgender Internetplattform abgerufen werden: www.asylinfo.sachsen.de

Weitere kompakte Informationen rund um das Thema finden sie in unserem Downloadbereich.

In unserem Informationsbereich Sportförderung stellen wir ihnen unter "Fördermöglichkeiten zur Integration von Flüchltlingen" verschiedene Programme zur Förderung von Integrationsprojekten vor.

Joker im Ehrenamt 2016 gesucht

Ohne Ehrenamtliche  läuft im Vereinssport nichts. Das Sächs. Ministerium des Innern zeichnet jährlich verdienstvolle Ehrenamtliche mit dem Titel "Joker im Ehrenamt" aus.

Die Ausschreibungsunterlagen sowie die Antragsformulare sind hier onine abrufbar.

Geschäftsstelle

Kreissportbund Landkreis Leipzig
Bahnhofstr. 25
04683 Naunhof

Telefon: +49 34293 464090

Fax:      +49 34293 464099

E-Mail:  mail@ksb-ll.de

Beratungsstellen

Beratungsstelle Borna

Schulstr. 19

04552 Borna

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle Naunhof

Montag  08.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag  08.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch  08.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag  08.00 bis 16.00 Uhr
Freitag  09.00 bis 15.00 Uhr
sowie nach vorheriger Terminvereinbarung

Beratungsstelle Borna

mittwochs (nach vorheriger Terminvereinbarung)