Mit dem “Joker im Ehrenamt“ werden jedes Jahr Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich durch langjährige und besonders herausragende ehrenamtliche Tätigkeit in der Sport- bzw. in der Sportjugendarbeit verdient gemacht haben.

Ca. 90.000 Ehrenamtliche im Sport leisten jährlich im Freistaat Sachsen mehr als 15 Millionen unbezahlte Arbeitsstunden. Sie sorgen u. a. dafür, dass hunderttausende Kinder und Jugendliche ihre Freizeit sinnvoll verbringen. Sie sorgen dafür, dass Hundertausende sich in der Freizeit sportlich betätigen, um ihre Gesundheit zu verbessern oder zu erhalten. Sie sorgen dafür, dass Hundertausende im Sportverein eine Familie, Freundschaften oder ein zweites Zuhause finden.

Es sollen Ehrenamtliche geehrt werden, die

  • als langjährige Aktive mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit für das Gemeinwohl unverzichtbar geworden sind,
  • durch ihren Ideenreichtum dem Ehrenamt neue und nachhaltige Impulse verliehen haben.

Außerdem wird besonderes Engagement von Ehrenamtlichen, die

  • die Sportentwicklung im ländlichen Raum nachhaltig gestalten,
  • den Prozess der Inklusion im Sport für Menschen mit Behinderungen maßgeblich in Gang gesetzt haben,

ein herausragendes Auswahlkriterium darstellen.

Alle Sportvereine sind aufgerufen, bis zum 19. April 2019 eine Ehrenamtliche/einen Ehrenamtlichen für die Auszeichnung an den jeweiligen Kreis-/Stadtsportbund bzw. an die jeweilige Kreis-/Stadtsportjugend vorzuschlagen.

Für die Vorschläge in der Sportjugendarbeit ist eine Altersgrenze von 30 Jahren festgelegt.

Wir als Kreissportbund-Landkreis Leipzig und unsere Sportjugend sammeln die Vorschläge und wählen aus diesen jeweils fünf Ehrenamtliche aus. Das Sächsische Staatsministerium des Inneren trifft aus diesen Vorschlägen eine Auswahl für die Ehrung.

 

Antrag an: Kreissportbund Landkreis Leipzig

Termin:  19.04.2019

Antrag Joker im Ehrenamt Erwachsene
Antrag Joker im Ehrenamt Jugend